Sind mit Schmerzen während der Haartransplantation zu rechnen?

Abgesehen von den Spritzen für die lokale Anästhesie, fühlen sie keine Schmerzen während der Operation. In der ersten Nacht, nach der Operation, können Schmerzen auftreten, hierfür werden sie  Medikamente von uns erhalten.

Sind die transplantierten Haare dauerhaft?

Die zu transplantierenden Haarwurzeln werden vom unteren Bereich des Hinterkopfes entnommen, welches, auch genetisch, sehr resistent gegen Haarausfall ist. Demzufolge fallen diese nicht mehr aus.

Ist eine Transplantation von einem anderen Spender möglich?

Nein, eine Haartransplantation ist nur von eigenen Spenderzonen möglich. Die einzige Ausnahme wäre ein  eineiiger Zwilling.

Wer kann eine Haartransplantation durchführen lassen?

Personen mit genetisch bedingtem Haarausfall, Personen die Brand oder Krankheit bedingt  Haarausfall erlitten haben oder aber auch die, die schon eine Haartransplantation hatten, aber nicht zufrieden mit dem Ergebnis sind.

Hat die Haartransplantation Nebenwirkungen?

Die Haartransplantation an sich keine Nebenwirkungen. Es können Personen bedingt  allergische Reaktionen, auf die Materialien und Substanzen die während der Operation verwendet werden, auftreten. Daher sollten sie uns im Vorfeld über ihre Allergien informieren.

Wo sollte man eine Haartransplantation durchführen lassen?

Haartransplantationen sollten in dafür vorgesehenen, vor allem gesetzlich vorgeschriebenen, Operationssälen von Kliniken oder Krankenhäusern durchgeführt werden. Es handelt sich bei der Haartransplantation um eine Operation, daher sind Hygiene und Sterilität unerlässlich.

Wer sollte eine Haartransplantation durchführen?

Haartransplantation sollte unbedingt von erfahrenen Spezialisten durchgeführt werden. Ansonsten könnte es unerwünschte Folgen haben.

Wie kann ich sicherstellen, ob ich für eine Haartransplantation geeignet bin?

Wenn sie uns Bilder von vorne, den Seiten, oben und vom Hinterkopf z.B. per E-Mail oder WhatsApp zusenden, können Ihnen unsere Spezialisten für Haartransplantation in der Türkei / Antalya, mitteilen ob Sie geeignet für eine Haartransplantation sind.

Wann kann ich wieder meinen normalen Alltag fortsetzen?

Am nächsten Tag nach der Operation können sie in den aktiven Alltag       zurückkehren. Natürlich müssen sie in den ersten 10 Tagen sehr vorsichtig sein. Wir empfehlen 2-3 Ruhetage. Die Krustenbildungen und Rötungen sollten mit regelmäßigem waschen nach 10 Tagen besser werden. Die Krusten können sie mit einem Kopftuch verbergen.

Gibt es eine Altersbegrenzung für die Haartransplantation in der Türkei?

Es gibt keine Altersbegrenzung für die Haartransplantation. Die Operation wird für Personen zwischen 18-80 Jahren durchgeführt. Natürlich mit Vorbehalt der Eignung zur Haartransplantation.

Wie lange dauert eine Haartransplantation?

Die Dauer der Prozedur variiert je nach Bedarf an  Haardichte. Durchschnittlich dauert sie 4-8 Stunden und wird in 3 Schritten ausgeführt. Erster Schritt ist das betäuben der Spenderzone und Extraktion der Grafts. Beim zweiten Schritt wird der zu transplantierender Bereich betäubt und die Empfängerkanäle vorbereitet.  Das Pflanzen der präparierten Haarwurzeln in die Empfängerkanäle ist der dritter und letzter Schritt der Haartransplantation.

Wann wachsen die Haare aus den Wurzeln nach der Haartransplantation?

Nach der Haartransplantation bilden sich Blutkrusten. Mit einmal täglichem waschen (so wie Ihnen die Haarwäsche von uns beschrieben wird), können sie diese Blutkrusten nach ungefähr 10 Tagen loswerden. Mit den Blutkrusten fallen auch Haare aus, das nennt man Haarbruch. Das ist aber temporär. In den nächsten 6 Wochen können alle verpflanzten Haare ausfallen, das ist völlig normal, es besteht keinen Grund zur Sorge. Nach noch weiteren 6 Wochen Ruhephase werden langsam die neuen Haare anfangen zu wachsen. Den größten Unterschied bemerkt man nach ca. 6 Monaten. Nach ca. 1 Jahr sollten alle verpflanzten Haarwurzeln Haare gegeben haben, so dass sie dann Ihre volle Haarpracht nutzen können. In manchen Fällen kann es bis zu 18 Monate dauern. Ernährung und Psychologie spielen hierbei eine große Rolle.

Gibt es Risiken bei einer Haartransplantation in der Türkei / Antalya?

Haartransplantation unter lokaler Anästhesie ist kein leichter Eingriff. Wie auch andere Eingriffe, birgt auch diese seine eigenen Risiken. Das größte Risiko stellt z.B. die Infektion da, aber sie kommt in äußerst seltenen Fällen vor, da die Kopfhaut sehr gut durchblutet ist. Leichte Blutungen und Blutergüsse können ab und zu entstehen. Vereinzelt kann es auch vorkommen, dass die Haartransplantate von der Kopfhaut nicht angenommen werden. Der Grund hierfür ist eine erkrankte Kopfhaut, die kein Wachstum mehr zulässt.

Wird u.a. die Wuchsrichtung der Grafts nicht beachtet, werden die Haare in verschiedene Richtungen wachsen. Aus diesem Grund braucht gute Haartransplantation einen fachwissenden und erfahrenen Spezialisten.

Wie viele Sitzungen sind für Haartransplantation nötig?

Um die Anzahl der Sitzungen festzulegen bedarf es mehrere Informationen wie, Dichte der Spenderzone, Größe der Kahlstelle, Grund des Haarausfalls und die Fortsetzung und der Gesundheitszustand der Haarwurzel. Sollte eine Sitzung, aus den genannten Gründen, nicht ausreichend sein, können 1-2 weitere Sitzungen folgen. Voraussetzung hierfür sind genügende Haarwurzel in der Spenderzone. Bei einer Sitzung können bis zu 4500 Grafts entnommen werden. Falls diese Anzahl ausreichend ist, bedarf es keiner weiteren Sitzungen mehr. Sollten weitere Sitzungen nötig sein, können diese erst nach einem Jahr durchgeführt werden. Der Grund hierfür ist, dass die Haare aus den transplantierten Haarwurzeln erst nach einem Jahr völlig rauswachsen.

Welche Jahreszeit ist für die Haartransplantation in der Türkei / Antalya am besten geeignet?

Eine Haartransplantation in der Türkei / Antalya können Sie zur jeder Jahreszeit durchführen lassen. Sie sollten jedoch sehr vorsichtig und sensibel mit Ihren neuen Haaren umgehen. Im Sommer sollten Sie beachten, dass Sie mindestens einen Monat nach der Haartransplantation, unter keinen Umständen ins Meer, Schwimmbad oder Solarium gehen. Vor allem in den ersten Tagen sollte man, im Sommer starken Sonnenstrahl und im Winter Regen vermeiden.

Wie sind die Haare nach der Transplantation zu pflegen?

Um die Blutkrusten loszuwerden und eine schnelle Adaptation der neuen Haarwurzel zu ermöglichen, sollten Sie die Haare einmal Täglich in den nächsten 10 Tagen, mit den von uns bereitgestellten Pflegeshampoo und Lotionen waschen. Vor dem waschen sollten Sie die Lotion hauchdünn auf die Spender- und Empfängerzone schonend auftragen. Die Lotion wird von der Haut absorbiert und weicht sich dementsprechend auf. Sie sollten die Lotion für eine halbe Stunde auf der Kopfhaut einwirken lassen. Beim abspülen sollten Sie die transplantierten Stellen möglichst nicht berühren. Danach den gleichen Prozess mit Shampoo wiederholen und gründlich durch spülen. Zum Schluss den Kopf mit einem weichen Handtuch, ohne reiben, nur tupfend vorsichtig trocknen. Nachdem die Blutkrusten nach 10 Tagen verschwunden sind, können Sie Ihre Haare mit eigenem Shampoo nach Belieben waschen.

Wie hoch ist die Erfolgsrate bei einer Haartransplantation in der Türkei / Antalya?

Eine erfolgreiche Haartransplantation in der Türkei / Antalya bedeutet, eine natürliche, gesunde und vor allem in gleiche Richtungen wachsende Haarpracht zu bekommen. Wenn die Haartransplantation richtig durchgeführt wird, liegt Erfolgsrate bei 95 %. Die Erfolgsraten bei der FUE und FUT Methoden sind identisch. Ungeachtet der Methode sind, Bildung, Fachwissen, Fähigkeit und Erfahrung des Spezialisten sehr wichtig für eine erfolgreiche Haartransplantation. Dadurch verhelfen wir unseren Patienten zu natürlich und gut aussehenden Haaren.