Augenbrauentransplantation in der Türkei / Antalya

Die Augenbrauentransplantation ist eines der häufigsten Operationen die wir in unserem Haartransplantationszentrum in der Türkei / Antalya durchführen. Die Operation unter lokaler Anästhesie dauert ca. 1-2 Stunden. Auch hier wird mit der FUE-Technik operiert, die Grafts werden von der Spenderzone (Hinterkopf) entnommen und einzeln in die kahlen Stellen der Augenbrauen professionell transplantiert. Unsere Spezialisten achten sorgfältig auf die gewünschte Wuchsrichtung und ästhetische Form um ein natürlich-schönes und harmonisches Gesamtbild zu erreichen.

Hierfür können die Grafts von diversen Körperregionen wie Arme, Achselhöhlen oder genital Bereich entnommen werden, aber auch hier werden die Grafts vom oberen Teil des Nackens bevorzugt, weil die besten und erfolgreichsten Ergebnisse, unserer Erfahrung nach, dadurch erzielt werden. Die Gründe dafür sind, dass die Haare an den Armen sehr dünn und dementsprechend nicht robust genug sind. Die Haare an den Achselhöhlen und am Genitalbereich können in unterschiedlichen Winkeln rauswachsen. Somit sind die Erfolgschancen mit diesen Haarwurzeln gering.

Abhängig vom Ausfallbereich, kann der Eingriff schon in 30 Minuten beendet werden. Ist der Ausfallbereich grösser, kann der Eingriff 1-2 Stunden dauern. Die Ergebnisse sind sehr zufriedenstellend. In manchen Fällen möchten unsere Patienten einfach nur dickere Augenbrauen. In so einem Fall wird die gewünschte Form mit dem Patienten entschieden und jede Wurzel wird dementsprechend einzeln ausgerichtet und transplantiert.

Professionelle Augenbrauentransplantation

Vor der Operation werden die Haare am oberen Nackenbereich, unter dem Deckhaar, in einem Streifen von 1×5-10 cm (je nach Bedarf) regelmäßig rasiert. Die Grafts werden dann von der rasierten Stelle mithilfe von Micromotoren sorgfältig entnommen und in die kahlen Stellen der Augenbrauen eingepflanzt. Nach der Operation wird das Deckhaar runtergelassen, so dass die rasierte Stelle nicht mehr sichtbar ist.

Je nach Bedarf können zwischen 40-50 und 400-600 Grafts entnommen werden. Transplantationsverfahren für Augenbrauen sind sehr unterschiedlich, weil die Struktur des Wuchses bei jeder Person verschieden ist. In der Nähe der Nase wachsen sie in einem geraden Winkel, weiter zu den Ohren sind es 40-45 Grad zum Stirn. Die Wichtigkeit der Unterschiede zeigt sich in der Praxis der Augenbrauentransplantation. Die Winkel der zu transplantierenden Grafts müssen mit Sorgfalt präpariert werden. Der kleinste Fehler könnte unästhetische Folgen haben, welche sich negativ auf die Patienten auswirken können. Daher ist es ratsam einen erfahrenen Spezialisten für diese Operation zu finden.

Es bestehen nach dem Eingriff keine Schmerzen oder Unannehmlichkeiten. In 4-6 Monaten kommt es in der Regel zu einem starken und synchronen Wachstum der transplantierten Augenbrauenhärchen.

Für eine kostenlose und unverbindliche Beratung können Sie uns Ihre Fotos über WhatsApp schicken.

+90 (545) 892 82 82

Nach der Augenbrauentransplantation

2 Monate nach der Operation beginnt das asynchrone Wachstum der Augenbrauenhaare. Asynchron bedeutet, dass die einzelnen Haare unterschiedlich schnell wachsen. Nach ca. 2 Monaten können Sie diese nach Belieben auf die individuell gewünschte Länge trimmen. Vor und nach der Augenbrauentransplantation bleiben unsere Spezialisten ständig in Kontakt mit den Patienten, um die Form der Augenbrauen den individuellen Wünschen anzupassen. Dadurch erreichen wir zufriedenstellende Ergebnisse.